Archiv für Dezember 2014

„Bake the world a better place” means Refugees Welcome and Fight Racism!

Anmerkungen zur Aktion des Flüchtlingsrat Duisburg am 19.12 in Duisburg-Neudorf.

Wenn wir uns am 19.12 vor der Geflüchteten-Unterkunft auf der Koloniestraße 55 versammeln, um mit Kaffee und Kuchen Geflüchtete und Anwohner*innen einander näher zu bringen und ein Zeichen für Willkommenskultur zu setzten, dann darf eine generelle Kritik am Verhalten der Stadt Duisburg und an der von Rassismus geprägten Lage für Geflüchtete in Deutschland nicht Außen vor bleiben.
Wir unterstützen die Forderungen des Flüchtlingsrat Duisburg nach mehr geeigneten Räumen für Sprachkurse, Kinderbetreuung, Begegnung und als Ort der Ruhe, nach einem regelmäßigen Dialog zwischen Geflüchteten, Bürger*innen und der Stadtverwaltung in allen Einrichtungen sowie nach Förderung der Selbstbestimmung von Geflüchteten durch die Etablierung von Sprecher*innen.
Darüber hinaus wollen wir aber darauf aufmerksam machen, dass das Verhalten der Stadt in den vergangenen Jahren keine Willkommenskultur gefördert, sondern sie im Gegenteil eher behindert und gar selber rassistische Ressentiments befördert hat. Wir möchten dabei an die Errichtung der Zeltstadt in Duisburg-Walsum erinnern, bei der die Stadt versuchte auf dem Rücken der Geflüchteten Gelder vom Bund und Land zu erlangen und mit diesem Ziel erfolgreich war.
(mehr…)

„Bake the World a better Place”

Während aktuell in deutschen Städten tausende Rassist*innen gegen Geflüchtete und die herbei halluzinierte Islamisierung des Abendlandes demonstrieren, der deutsche Innenminister Thomas de Maizière (CDU) auch noch Verständnis für die Rassist*innen zeigt, in der Nähe von Nürnberg drei geplante Unterkünfte für Geflüchtete angezündet werden und die Täter*innen sogar noch Hakenkreuze als Unterschrift hinterlassen, dann ist es besonders wichtig, die Projekte und Aktionen, die sich gegen diesen Hass und Gewalt und gegen die rassistischen Ressentiments stellen, zu unterstützen.
Wir unterstützen die “Bake the World a better Place” Aktion am kommenden Freitag (19.12) des “Flüchtlingsrat Duisburg”, der vor der Unterkunft für Geflüchtete auf der Koloniestr. 55 in Duisburg-Neudorf Geflüchtete und Anwohner*innen ab 16 Uhr zu Kaffee und Kuchen einlädt.

Refugees welcome – Kein Mensch ist illegal!

Der Aufruf zur Aktion:

„Bake the world a better place-
Mit Kaffee und Kuchen zu Geflüchteten und Anwohnern

Engagierte Duisburger Bürgerinnen und Bürger wollen Anwohner und Geflüchtete ins Gespräch bringen. Wie sollte dies besser gelingen, als mit der schönen Tradition bei Kaffee und Kuchen gemeinsam zu reden, einander zu zuhören und in einen regelmäßigen Kontakt zu kommen?
Willkommenskultur bedeutet friedliche Normalität gemeinsam zu gestalten auch gegen die, die lieber hetzen, Vorurteile verbreiten und eine Atmosphäre von Hass, Neid und Gewalt wollen.

Nehmen Sie teil an diesem Dialog zwischen Menschen, die nebeneinander, miteinander wohnen und die der Wunsch nach einer friedlichen Normalität des Zusammenlebens eint.

Wir werden am Freitag
19.12.2014 vor der Koloniestr.55
ein Zelt aufbauen und Anwohner und Geflüchtete
ab 16:00 zu Kaffee und Kuchen einladen.

(mehr…)

Cinéma Critique: „Vol spèzial”

Im Rahmen unseres Politischen Filmabend Cinéma Critique zeigen wir am 18. Dezember den Film „Vol spèzial” im Syntopia.

» Beginn ist um 20 Uhr.

Im Gefängnis von Frambois warten Sans-Papiers und abgewiesene Asylsuchende auf ihre Ausschaffung aus der Schweiz. Hinter den geschlossenen Türen steigen täglich die Spannungen: Auf der einen Seite stehen Aufseher mit menschlichen Wertvorstellungen, auf der anderen Männer in Angst und unter Stress. Die Beziehungen untereinander sind geprägt von Freundschaft und Hass, Respekt und Auflehnung. Bis zum Moment der Ausschaffung. Die Ankündigung trifft jeden wie ein Faustschlag. Wer sich gegen den Transport wehrt, wird gefesselt und mit Gewalt in ein Flugzeug gesetzt. In dieser Extremsituation hat Verzweiflung einen Namen: VOL SPÉCIAL

Trailer

Facebook Veranstaltung