Archiv für März 2015

28.03: Gemeinsame Anreise nach Dortmund


Am kommenden Samstag findet die antifaschistische Demonstration “TEN YEARS LATER…” in Erinnerung an Thomas “Schmuddel” Schulz und gegen die noch bestehenden Nazistrukturen statt.
Den Aufruf findet ihr hier.

Von Duisburg aus wird es eine gemeinsame Anreise mit der S1 zum Startpunkt der Demonstration in DO-Dorstfeld geben.

Treffpunkt: 12.15 Uhr (Vorhalle des Hbf) – Abfahrt: 12.37 Uhr (Gleis 9)

Fahrt nach Dortmund und demonstriert mit uns gegen Neonazis, Rassismus und Antisemitismus!

Es brodelt wieder in Duisburg – Bericht über die Bürger*innen-Informationsveranstaltung in Neuenkamp

Bereits am vergangenen Donnerstag kam es während Gesprächen des Sozialdezernenten der Stadt Duisburg Spaniel mit Vertreter*innen der Kirchen und Verbände in Duisburg-Neuenkamp zu einer spontanen Protest-Kundgebung von Anwohner*innen die sich gegen den geplanten Umbau einer ehemaligen Hauptschule zu einem sogenannten Übergangsheim für Asylsuchende richtete.

Am Montag 9.3. um 18.00 Uhr fand im Dietrich-Krins-Weber-Zentrum in Neuenkamp eine Informationsveranstaltung zum geplanten Umbau der ehemaligen Hauptschule in der Paul-Rücker-Straße statt, zu der der SPD-Ortsverein Neuenkamp und Bürgermeister Manfred Osenger eingeladen hatten. Dort soll das Übergangsheim für Asylsuchende entstehen, in dem diese häufig bis zum Schluss ihres Asylverfahrens wohnen müssen. Es sprachen der Bürgermeister Manfred Osenger (SPD), die Leiterin des Amts für Soziales und Wohnen Frau Bestgen-Schneebeck und ein Vertreter des IMD. Im Saal waren ca. 100 Bürger*innen anwesend, während ein großer Teil (ca. 150 Bürger*innen) außerhalb warten musste. Darunter befanden sich auch einige Mitglieder der Facebook-Gruppe „Neuenkamp sagt nein zu 180 asylanten“ [sic], in der schon mit dem Abriss des Gebäudes gedroht wurde.
(mehr…)