Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Gemeinsame Anreise zu den Aktionen gegen den AfD-Bundesparteitag in Köln

Am 22. April 2017 möchte die AfD ihren Bundesparteitag in Köln abhalten. Als Teil der Kampagne „Nationalismus ist keine Alternative“ rufen wir gemeinsam mit zahlreichen Antifa-Gruppen aus NRW zu Aktionen gegen das Treffen der rechten Partei auf. Ab dem frühen Morgen wollen wir mit Antifaschist*innen aus Köln, NRW und dem gesamten Bundesgebiet die Zugänge zum Maritim Hotel, dem Tagungsort der AfD in der Kölner Innenstadt, blockieren. Das heißt für uns: Früh aufstehen!

Mehr Informationen zu den geplanten Aktionen und der Situation in Köln am 22. April erhaltet ihr am 20.04., nur zwei Tage vorher, beim dem von uns organisierten Vortrag: “Die AfD als Akteur im Rechtsruck: Vom Parteitag zum Bundestagswahlkampf” im Djäzz.

Gemeinsam mit der Antirassistischen Intervention Duisburg organisieren wir an dem Tag eine Zuganreise von Duisburg nach Köln.

Zugtreffpunkt:
Duisburg | 06:00 Uhr Hbf Vorhalle

Nationalismus ist keine Alternative – AfD-Parteitag in Oberhausen die Stimme nehmen!

Am 29. Januar will die „Alternative für Deutschland“ AfD (NRW) ihren 13. Landesparteitag in Oberhausen veranstalten, um dort vor allem ihr Wahlprogramm für die bevorstehende Landtagswahl zu verabschieden.
Auch wenn dies die Stadt Oberhausen aktuell versucht zu verhindern, gehen wir davon aus, dass die AfD eine Klage vor dem zuständigem Verwaltungsgericht in Düsseldorf einbringen wird, welche wohl im Eilverfahren entschieden wird. Die Chancen, dass die AfD dieses Verfahren gewinnt halten wir für ziemlich hoch.
Daher mobilisieren unsere Genoss*innen von der Antifa Oberhausen weiterhin mit vollem Einsatz zu einer Antirassistischen Demonstration am 29. Januar in Oberhausen!

Auch wir unterstützten diese Demonstration und rufen euch auf, am kommenden Sonntag nach Oberhausen zu fahren.
Die Demonstration wird um 12:00 Uhr am Oberhausener Hauptbahnhof beginnen.

Achtet auf aktuelle Ankündigungen auf dem Blog der Antifa Oberhausen.

Zugtreffpunkt:
Duisburg | 11:30 Uhr Hbf Vorhalle

Nationalismus ist keine Alternative NRW gegründet


Mit uns ist zu rechnen!

Wir, antifaschistische und linke Gruppen aus ganz NRW, haben uns zu „NIKA NRW“ zusammengeschlossen. In Zukunft werden wir gemeinsam der AfD, dem organisatorischen Rückgrat des gesellschaftlichen Rechtsrucks, entschlossen entgegentreten. Gemeinsam werden wir unsere grundsätzliche Kritik am wachsenden Rassismus in der Gesellschaft, sowie der Abschottungspolitik Europas noch lauter auf die Straße bringen.
(mehr…)

6.12.: Kundgebung gegen den CDU-Bundesparteitag in Essen

Unter dem Motto „Rassismus bekämpfen – Gegen die Festung Europa und das deutsche Vaterland!“ ruft die Antifa Essen Z (Aufruf) am 6. Dezember zu einer Kundgebung gegen den CDU-Bundesparteitag und die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung auf. Los geht’s um 17.30 Uhr vor der Gruga-Halle in Essen-Rüttenscheid.

Einen weiteren lesenswerten Aufruf zur Kundgebung hat die Initiative gegen Duisburger Zustände veröffentlicht.

Kein Gras drüber wachsen lassen! Gegen Nazi-Terror und den rassistischen Normalzustand – Demonstration am 05.11. in Zwickau

Am 04.11.2016 jährt sich die Selbstenttarnung des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) zum fünften Mal. Nirgendwo lässt sich der gesamtgesellschaftliche Rassismus in Deutschland derart deutlich aufzeigen, wie an den Taten des NSU und deren Aufarbeitung. Das Kerntrio, das jahrelang „unentdeckt“ durch die Bundesrepublik ziehen konnte, war verantwortlich für mindestens neun rassistische Morde.
Anlässlich des Jahrestages rufen antifaschistische Gruppen bundesweit zu einer Demonstration nach Zwickau auf, wo die rassistischen Strukturen und das Umfeld des NSU die Morde ermöglicht haben. Ziel ist es damit an die Opfer der Mord- und Anschlagsserie des NSU zu erinnern und gegen den rassistischen Alltag in Zwickau, in Sachsen und deutschlandweit, auf die Straße zu gehen.

Wir rufen ebenfalls dazu auf sich zusammen zu schließen und am 05.11. nach Zwickau zu fahren. Wir unterstützen den herausragenden Aufruf des „irgendwo in Deutschland“-Bündnis. (Absolute Leseempfehlung!)

Bundesweite Demonstration gegen Nazi-Terror und den rassistischen Normalzustand | 05.11. | 14.00 Uhr | Bahnhof Zwickau